"in falkensee zuhause"

die Grüne Stadt in Wort und Bild       


St. Nikolai-Kirche in Potsdam



Die evangelische Kirche "St. Nikolai", steht am Alten Markt in Potsdam. Das Gebäude ist ein unter Denkmalschutz stehender klassizistischer Sakralbau von Stüler und Persius nach Plänen von Schinkel in 1830 - 1836 errichtet.  Benannt nach dem Heiligen Nikolaus. Die Kuppel der 77 m hohen Kirche ragt weit über die Dächer der Stadt hinaus und gilt als Wahrzeichen der Stadt Potsdam.

Im Zweiten Weltkrieg wurde das Gebäude bei dem Luftangriff auf Potsdam schwer beschädigt. Viele Jahre dauerte der Wiederaufbau. Erst 1981 konnte die Kirche erneut eingeweiht werden. Die Kirche ist täglich für Besucher geöffnet. 




Blick in das Kirchenschiff mit  Altar.  

Unterhalb der Kuppel Darstellung der   Apostel.  

 Der Innenraum bis zur Kuppel-spitze misst 52 m in der Höhe

 




Bild darunter: Blick in die zylinderförmige Tambur-Kuppel mit 14 ausgebauten Nischen in welchen Propheten dargestellt sind 






       Rundblick über Potsdam von der Aussichtsplattform (Kuppelkreis) der                  St. Nikolai-Kirche   

im Vordergrund die ehemalige Stadtbibliothek -   restaurierte Bürgerhäuser in der Innenstadt

Potsdam ist von einem grünen Gürtel umgeben, mit vielen Möglichkeiten für Erholung, Sport und Tourismus.

Die Stadt hat sich zu einem wichtigen kulturellen und wirtschaftlichen Zentrum im Land Brandenburg entwickelt. Es lässt sich gut leben in Potsdam.

Ein besonderes Ausflugsziel ist neben dem Babelsberger Park das 

  Schloss Cecilienhof

 Cecilienhof wurde durch die Potsdamer Konferenz, die vom 17.07. - 02.08.1945 im Schloss tage, bekannt. Hier fand auf höchster Ebene ein Treffen der drei Hauptalliierten des Zweiten Weltkrieges statt.


Sommerterrasse mit Café - sehr gemütlich - wir haben im Restaurant mehrmals mit der Familie gefeiert

rückwärtige Ansicht - nach englischem Vorbild gebaut

Cecilienhof wurde von 1913 - 1917 für Kronprinz Wilhelm und seine Gemahlin Kronprinzessin Cecilie erbaut.Die bauweise wurde den landschaftlichen Gegebenheiten angepasst und traditionelle Materialien wie Backstein und Holz verwendet. In 176 Zimmern hat man damals gewohnt...

Hoffentlich wird dem derzeitig angemeldeten Anspruch der Hohenzollern auf Wohnrecht im Schloss und weiteren Forderungen nicht stattgegeben... Medien berichteten in 2019 darüber...



auf der nächsten Seite  machen wir einen Abstecher in den Babelsberger Park


Email
Info