"in falkensee zuhause"

die Grüne Stadt in Wort und Bild       

Spekteniederung 

       zwischen Falkensee und Berlin Spandau 

                                 am ehemaligen Mauerstreifen


Der Grünzug ist ein Überbleibsel aus der Eiszeit, Teil des Urstromtals Warschau-Berlin. Der Grünzug   erstreckt sich von Spandau bis Falkensee. Die heute noch vorhandenen feuchten Wiesen und Moore stehen unter Naturschutz. Die Spekteniederung (6 km lang) zeichnet sich durch Kiesablagerungen aus, die für Baumaßnahmen abgebaut wurden

Die Spekte war einst ein kleiner Bach, der in den Feuchtgebieten des Havellandes entsprang und bei Spandau in die Havel floss.

In jahrelanger Arbeit wurde der Spektegrünzug in eine natürlich geprägte Landschaft umgestaltet.

In der Nähe verläuft auch der Mauerweg, der heute nicht mehr trennt, sondern Berlin und Falkensee verbindet.


            Einige Impressionen von meinem dritten Ausflug durch die Spekteniederung...

Holzschnitzerei am Mauerweg "Berliner Bär" (leicht ramponiert)

Hinweisschild

geschützte Landschaft - hoffentlich wird der kleine Sperrzaun nicht überklettert

Radweg durch die Spekteniederung

ein Spaziergang im Frühjahr ist sehr erholsam


Eicheln oder Nußfrüchte einer Stieleiche im Herbst

Wegwarte - Spaziergänger liefen achtlos daran vorbei, wiel sie sich nur ihren Handy beschäftigen...

 idyllische Spektelake - der größte Spektesee ist 1984 entstanden mit einer Fläche von sieben ha und einer Tiefe von elf Meter. 

Blick von der Berliner Seite nach Falkensee

diese Hochhäuser stehen in Berlin-Spandau

 das parkähnliche Gelände ist 60 ha groß

 Der Sandweg ist die "Grenze" zw. Falkensee rechts vom Sandweg und Berlin links vom Sandweg (ich stehe in Berlin!)




Blick in die Spektenierung an der Grenze zu Berlin-Spandau







                          Am Mauerweg zwischen Falkensee und Berlin-Spandau

diese Stelen erinnern an die Flucht von 3 Jugendlichen 1988 

Holzarbeit von Ingo Wellmann (Kreatives Zentrum- Haus am Anger Falkensee)



auf der nächsten Seite schauen wir uns Industriebauten an 


E-Mail
Infos