"in-falkensee-zuhause"

die Grüne Stadt in Wort und Bild    

Unsere  beiden Stadthallen


Stadthalle Falkensee

Am 1. April 2016 (kein Aprilscherz!) wurde die Stadthalle Falkensee feierlich eröffnet. Inzwischen haben viele Kulturprogramme stattgefunden, auch mit international bekannten Künstlern...Besucher kommen nicht nur aus Falkensee, sondern aus dem gesamten Umland und viele Berliner...  

In 2014 wurde die Campushalle in "Neue Stadthalle" umgetauft - im Herbst 2015 sollte die Eröffnung sein - wurde verschoben wegen Baumängel, Planungsfehler und... vielleicht deckt man noch mehr Fehler auf... Seit der Eröffnung am 1.4.2016 haben wir nun eine "Stadthalle Falkensee". Bauzeit 31. August 2013 bis 01. April 2016


 

abendlicher Anblick -  strahlt ein bissel Romantik aus...

die alte Eiche vor der Stadthalle hat die Baumaßnahmen gut überstanden


es grünt so grün...
















Regenwasserauffangbecken vor der Stadthalle  

 die 200-jährige Silberweide am Schlaggraben 

wird jährlich stark gestutzt - für einen guten Wuchs


Schlaggraben hinter der Europaschule - leider führt der Graben infolge der Trockenheit in 2019/2020 nur sehr wenig WASSER  

Campusplatz

Campus-Platz mit Bibliothek und Musiksaalgebäude (das gelbe Gebäude hinter der Bibliothek ist die Europaschule) 

Der Bibliotheksanbau (Bild oben) ist nicht nur optisch eine Fehlleistung, die Räumlichkeiten sind es auch... 



 Stadtbibliothek - es lohnt sich, die Stadtbibliothek zu besuchen: Große Auswahl an Literatur, gemütliche Leseräume, Computernutzung über W-LAN möglich u.v.m. - Der Bibliotheksanbau bedarf einer Erneuerung, die Übergänge vom Alt- in den Anbau sind nur über versetzte Treppen möglich - ein unhaltbarer Zustand für Besucher - Maßnahmen sind geplant - Ausführungen ??? Über die Finanzierung wurde und wird diskutiert... Zur Zeit wird über einen Abriß und Neubau nachgedacht... 


Campus-Ansichten

abendlicher Blick auf den "Campus"-Platz (Eingang zu den Sporträumen) Der Platz hat keine Aufenthaltsqualität - das haben auch schon unsere Stadtverordneten erkannt... Unerschrockene versuchen dennoch die Trostlosigkeit auf diesem Platz für sich zu gewinnen - am nächsten Morgen werden die Partyrückstände (Suffpullen) beseitig - von wem? Bibliotheksmitarbeiter und Stadtreinigung !!  

Blick auf die Europa Schule - statt schattenspendender Bäume vor der Schule glänzen weiße Platten

Blick auf die Stadtbibliothek - der versetzte Anbau zeigt hier deutlich die Fehlkonstruktion...

Musiksaalgebäude

"Felsbrocken" sind ein dominierendes Gestaltungselement auf dem Vorplatz der Stadthalle - im Bild: vermutlich ein simulierter Flusslauf... NEIN, hier sammelt sich das Regenwasser zur Ableitung in den Schlaggraben


Alte Stadthalle

Die alte Stadthalle verwahrlost immer mehr - kein schöner Anblick 

für Schmierereien scheinen die Wände der Stadthalle gut geeignet... ein Schandfleck mitten im Stadtzentrum

Unsere alte Stadthalle, die viele Spuren der Vergangenheit aufweist. Ob diese Halle abgerissen wird?  Noch gibt es kein Konzept, aber viele Diskussionen darüber.

Aktuell: Interessenbekundungsverfahren, Eigentumsverhältnisse des Grundstücks, Architektenwettbewerb, Beschlussvorlage der Stadt zurückgestellt, Stadtverordnetenversammlung (SSV) ist sich nicht einig... was will die Stadt, was wollen die Falkenseer?   Diskussion open end. 

Seit Juni 2017 steht nun fest, dass hier ein Geschäfts-Wohnhaus gebaut werden soll - möglicherweise werden dann weitere Bäume im Gutspark gefällt... Nach neuesten Informationen entsteht an dieser Stelle ein 5-geschossiges Wohn- und Geschäftshaus -> wieder ein "Klotz". Die "Würfelbauten" machen sich mehr und mehr breit und verändern das einstige Stadtbild mit dörflich geprägter Struktur - eine harmonische Anpassung ist m.E. nicht überall erkennbar... 

Inzwischen (2020) wird in der Stadt darüber diskutiert, ob die Alte Stadthalle unter Denkmalschutz (typischer DDR-Bau) gestellt werden solle/könne... In der Regionalpresse (Juni 2020) haben sich Leserbriefe dazu einen Schlagabtausch geliefert: "alte Bauten aus dem "Unrechtsstaat" verschandeln das Stadtbild" und "Erinnerung an die Kultur der damaligen DDR...Würdigung der Leistungen unter erschwerten materiellen/finanziellen Bedingungen sollten nicht ausgelöscht werden..."  Der Denkmalschutz hat sich eingeschaltet, die Stadthalle wurde in die Liste der dankmalgeschützten Gebäude aufgenommen. An einen Neubau ist wohl nicht mehr zu denken? Juristische Streitereien bleiben nicht aus...  


die alte Stadthalle von der "sportlichen Seite" macht eigentlich noch einen guten Eindruck - es täuscht, die Halle ist geschlossen und verfällt so langsam... 

Mal schauen, was sich "tut" und wie in den kommenden Jahren entschieden wird... 




nächste Seite: Baustellen in Falkensee



E-Mail
Infos