"in-falkensee-zuhause"

die Grüne Stadt in Wort und Bild    

Landtag Potsdam

                        mit Sitz im Schloss



Auf Einladung unserer Landtagsabgeordneten, Frau Ursula Nonnemacher, bekam eine kleine Gruppe aus Falkensee die Möglichkeit, am 23. Januar 2014 den Landtag zu besuchen, an einer Plenarsitzung teilzunehmen und mit den Abgeordneten zu sprechen.


Beeindruckend ists die nach historischen Plänen wiederhergestellte Schloss-Fassade und die Fassaden der Kopfbauten. Viele historische Bauteile und Steinfiguren wurden wieder eingebaut. Der einstige Figurenschmuck soll durch Spenden finanziert werden (so wurde uns erzählt).

Fortuna-Portal, Eingang zum Landtag

Lange Zeit stand das Fortuna-Portal "allein" auf der weiten Fläche.

So recht hat wohl niemand damit gerechnet, dass hier eines Tages der Neubau des Alten Stadtschlosses stehen würde...

(Das Fortuna-Portal wurde finanziert von einer bekannten Potsdamer Persönlichkeit)


Seit 2014 steht an dieser Stelle das wieder errichtete Schloss mit Sitz für den Landtag Potsdam (recht die alte Stadtbibliothek von Potsdam)


Marstall (einstige Unterkunft für die Pferde des Fürsten) - heute Filmmuseum

Marstall mit dem fast fertigen Stadtschloss - Potsdam hat wieder ein sehr schönes "historisches" Ensemble in der Stadtmitte

Auf dem Weg zum Parkplatz am Hafen

die alte "Blaulichtbar" - heute Spielcasino. Blaulichtbar, weil auf der gegenüberliegenden Straßenseite das Polizeigebäude stand und davor die Fahrzeuge mit dem Blaulicht...


Schauen wir in den Eingangsbereich des Landtages


Besucher im weitläufigen Sinne haben zu den Arbeits- und Tagungsräumen keinen Zutritt.

Im Foyer ist ein Aufenthalt möglich - eine "öffentliche" Gaststätte bietet einen kleinen Imbiss an.

 


Lichtdurchflutete Treppenaufgänge geleiten Besucher in das erste Geschoss und zum Plenarsaal sowie zur Kantine mit der Aussichtsplattform. Der Plenarsaal ist der Öffentlichkeit nicht zugänglich.


 Schmuckelemente am Schloss


Danke für Deinen Besuch im Landtag - richtig: So steht es an der Fassade geschrieben: "Das ist kein Schloss


Der Alte Markt - ein sehenswürdiges Ensemble inmitten der Stadt

das ehemalige Alte Rathaus am Alten Markt 



"Männe" vor dem 

Potsdam-Museum








Die Atlas-Figur (Herkules mit der Weltkugel" erhielt 2008 einen Blattgoldüberzug.

Das ehemalige Rathaus am Alten Markt in Potsdam wurde 1753-1755 gebaut. Friedrich der Große entwickelte die Ideen dazu und die Baumeister Baumann und Hildebrandt wurden mit dem Bau beauftragt.

Im Zweiten Weltkrieg stark beschädigt, konnte das Alte Rathaus 1966 als Kulturhaus "Hans Marchwitza" eröffnet werden.

Wir haben in diesem Haus viele Veranstaltungen besucht und schöne, glanzvolle Feste gefeiert.



nächste Seite:  zur Abwechslung in den Regenwald - Biosphäre Potsdam

E-Mail
Infos