in Falkensee zuhause

Falkensee und das Havelland in Wort und Bild

Rathenow und Milow

 

Kirche in Rathenow, von Wasser aus fotografiert

Rathenow ist der Verwaltungssitz des Landkreises Havelland in Brandenburg. Die Stadt gliedert sich in fünf Ortsteile und 16 Wohnplätze mit rd. 24.000 Einwohner.

Erste Urkundliche Erwähnung in 1216. Seit 2013 führt Rathenow auch den Zusatz "Stadt der Optik". Johann Heinrich August Duncker entwickelte eine Schleifmaschine zur Herstellung von Brillengläser - er begründete damit 1801 die optische Industrie. Rathenow gilt als die Wiege der Optik in Deutschland.

Mit einer Gruppe Falkenseer Reisefreunde besuchten wir die Altstadt von Rathenow und schipperten mit dem Motorschiff "Sonnenschein" auf der Havel nach Milow. In Milow nahmen wir an einem kleinen Gottesdienst in der Kirche teil, ließen uns im Kräutergarten die Kraft der Heilkräuter erklären und erkundeten das Westhavelland im Naturschutzmuseum Milow.  

 

Das Denkmal des Kurfürsten Friedrich Wilhelm von Brandenburg erinnert an die Schlacht von Fehrbellin (1675) gegen die Schweden - mit Sieg für die Brandenburgischen Truppen

Schleusenwärterhäuschen, 2005 restauriert - steht unter Denkmalschutz


Brücke am Schleusenwärterhäuschen  verbindet die Neustadt mit der Altstadt

Stadtschleuse (gehört zur Unteren Havel Wasserstraße) gleicht einen Höhenunterschied von 1,20 m aus 

modernes Rathenow

in der Altstadt mit Blick auf die Kirche St. Marian-Andreas-Kirche klick auch hier:  Kirchen und Schlösser  


restaurierte Häuser in der Altstadt...

schöne alte Fachwerkhäuser

restauriertes Fachwerkhaus, in der Nähe befindet sich auch das Geburtshaus von Johann Heinrich A. Duncker, dem Schöpfer der Deutschen Optischen Industrie 

vorbei am "Café Altstadt" führt die kopfstein-gepflasterte Straße in die historische Altstadt

"Schleusenspucker" nannte man leute, die auf Schiffe warteten, um eine Arbeit anzunehmen

an der Stadtmauer

mit diesem Schiff fahren wir auf der Havel nach Milow...

... und müssen erst einmal geschleust werden (Schleuse 7,51 m lang und  8,45 breit) Die Stadtschleuse in Rathenow ist eine Schleuse im System der Havelarme  an der  Unteren Havel

 

mit dem Dampfer auf der Havel - von Rathenow nach Milow

die Havel ist ein 334 km langes Fließgewässer, entspringt in Ankershagen (Mecklenburg-Vorpommern) und mündet hinter Havelberg in die Elbe.

Die Havel selbst ist von der Quelle bis zur Mündung nur 94 km lang, auf ihrem Weg durch Brandenburg, Berlin und Sachsen-Anhalt durchfließt sie zahlreiche Seen und das macht die Länge aus...

Die Havellandschaft ist einmalig schön - viele Gebiete an der Havel sind zu Naturschutzgebieten erklärt.

Die geschützte untere Havelniederung mit dem Rhinluch und dem Havelländischen Luch bilden das größte zusammenhängende Binnen-Feuchtgebiet des westlichen Mitteleuropa.  

 

Museumsgaststätte "Zur Alten Schmiede" in Rathenow
 

Ruf doch mal an... und miete eine Ferienwohnung
 

die Havel im Milower Land

Eisenbahnbrücke über die Havel

Doppelbrücke

Kirche von Rathenow im Hintergrund

Brücken überspannen die Havel

exklusives Anwesen

Landschaft an der Havel

Totholz im  Naturschutzgebiet

 


Milow im Westhavelland

Anlegestelle Milow

Wo sich Havel und Stremme treffen, liegt der reizvolle märkische Ort Milow  (wendisch: Lieblingsort). Milow ist eine liebenswerte ländliche Gemeinde im Milower Land mit rd. 5000 Einwohnern und fast 870 Jahre alt. Für Touristen ist das Besucherzentrum interessant, es vermittelt u.a. auch über den langwierigen Prozess der Renaturierung  der Havelauen. Die Havel bekommt mehr Freiraum, um sich bei Hochwasser ausdehnen zu können...  

Anker-Apotheke mit Schau-Kräutergarten

im Besucherzentrum...

 im Naturschutzzentrum Westhavelland...

...erfährt man Wissenswertes über die Havel, Flora und Fauna

Bushaltestelle gegenüber der Kirche in Milow

straßenseitige Ansicht der Kirche  Klick auch hier

 


 

die nächste Seite führt zu verschiedenen Kirchen und Schlösser im Land Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern - eine detaillierte Auswahl erleichtert die Entscheidung